Rollrasen – das schnelle Naturgrün

Rollrasen – die schnelle, saubere Möglichkeit einen grünen Rasen anzulegen. Rollrasen, ist eine vorkultivierte Rasendecke, die abgeschält und zum Transport aufgerollt, im Garten nur noch wie ein Teppich verlegt werden muss.

Vorteil: Bereits nach wenigen Stunden ist eine unbewachsene Fläche in sauberes, ansprechendes und einladendes Grün verwandelt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere Verkaufsmitarbeiter!

Sie wollen Ihren Rasen neu anlegen oder ausbessern bzw. renovieren. War es bisher üblich, das in erster Linie mit Saatgut zu machen, steht uns seit ein paar Jahren, in immer größerem und leichter verfügbarem Umfang, Rollrasen zur Verfügung. Es gibt ihn, je nach Einsatzbereich, in den verschiedensten Qualitäten:



Spiel- und Gebrauchsrasen — der Alleskönner

Verwendung: Hausgärten, Schwimmbäder, öffentliche Grünanlagen
Rasenqualität: dichte, robuste, belastungsfähige Narbe, mittelstark wachsend

Halb-Schattenrasen — der Robuste

Verwendung: in Schattenlagen aber auch absolute Sonne liebend. Stark belastbar, auch für intensiv genutzte Sportplätze, Hausgärten, Abschläge und Fairways.
Rasenqualität: breitblättrige, steife und feste, tragfähige Grasnarbe. Farbe dunkelgrün, braucht weniger Wasser, wächst auch in mediterranem Klima, langsam wachsend

Golf-Fairways — der Extravagante

Verwendung: Fairways, exklusive Hausgärten
Rasenqualität: Extrem dicht, dunkelgrün, regenerationsfähig, mittelstark wachsend. Unsere Schnitthöhe: 25 - 30 mm oder wahlweise 12 - 15 mm. Beste Rasensorten.

Sportrasen Standard — der Allrounder

Verwendung: Sportplätze, Stadien, Reitplätze, stark belastetes öffentliches Grün
Rasenqualität: dichte, dunkelgrüne, belastbare Narbe, mittelstark wachsend, sehr regenerationsfähig durch Ausläuferbildung

Stadionrasen auf Rasentragschichtgemisch — der Profi

Verwendung: Sportstadien, Strafraumausbesserungen, für höchste Belastungen, Bundesligaqualität
Rasenqualität: "Das Beste vom Besten", dicht, dunkelgrün, stark regenerationsfähig, extrem belastungsfähig, die weltbesten Sorten

...und mehr

Fragen Sie uns!
Wir beraten Sie gerne.

Qualität / Herstellung

Optimale Pflege
und kontrollierte Herstellung

Rollrasen

Verlegen

Einfach und schnell -
auch in schwierigen Lagen!

Rollrasen

Belastbar

Für höchste Ansprüche geeignet

Rollrasen

WISSENSWERTES

Das 1x1 des Verlegens:

Rollrasen verlegen 1
Die zu belegende Fläche muss vor dem Verlegen sauber eingeebnet sein, danach walzen. Auf die Fläche – vor dem Verlegen – Rollrasendünger aufbringen und oberflächlich Einarbeiten (ca. 100gr/qm), Fläche nochmals walzen. Die Rollrasenbahnen werden Stoß an Stoß im Verbund verlegt.
Rollrasen verlegen 2
Überlappungen werden mit einem langen Messer einfach abgeschnitten. Nach dem Verlegen den Rasen gut anwalzen (diagonal zu den Rasenkanten). Die Rasenfläche nach dem Verlegen gut wässern. Prüfen Sie durch Anheben einer Sode, ob sowohl die Sode als auch ca. 5cm des Bodens gut durchfeuchtet sind. Der Rasen muss regelmäßig gegossen werden, um das Wurzelwerk des verlegten Rasens feucht zu halten.




Das 1x1 des Pflegens:

Rollrasen verlegen 3
Den Rollrasen müssen Sie nach ca. 4-5 Tagen das 1. Mal mähen (scharfe Messer!), aber nicht unter 4cm Schnitthöhe! Danach mindestens – je nach Wuchs – 1x wöchentlich schneiden. Nach ca. 5-6 Wochen ist der Rasen richtig festgewachsen und muss mit Rollrasendünger nachgedüngt werden (ca. 50gr/qm). 5 Düngungen pro Jahr sind optimal (1. Düngung ca. Anfang März/die letzte Anfang/Mitte Oktober).

Verlege-Video Rollrasen

So wird Rollrasen hergestellt

Rollrasen Herstellung 1
Die Produktion von Rollrasen, auch Rasensoden genannt, erfolgt in Rasenschulen. Das sind Betriebe, die sich darauf spezialisiert haben, dieses Naturprodukt herzustellen.

Auf ebenen, wie zur Rasenansaat üblich vorbereiteten Böden, wird das Saatgut ausgebracht. Dabei handelt es sich nicht um die gewöhnlich im Gartenmarkt gehandelten Rasenmischungen. Nur qualitativ hochwertige Rasengrasarten und -sorten garantieren dem Produzenten, dass sich aus der Ansaat nach 12 - 15 Monaten eine dichte, reißfeste und damit schälfähige Rasennarbe gebildet hat. Während der gesamten Zeit bekommt der Rasen eine optimale Pflege, sowohl was einen regelmäßigen Schnitt, eine ausgewogene und ausreichende Nährstoffversorgung und auch die Wasserversorgung im Bedarfsfall betrifft.

Rollrasen Herstellung 2
Ist der Rasen schälfertig, wird er 1,5 – 2,0 cm tief abgeschält. Der größte Teil der Wurzeln bleibt also erhalten. In der Regel werden 40 cm breite genau 1 qm große Streifen geschnitten. Für Großverbraucher gibt es auch 60 oder bis zu 250 cm breite Großrollen (werden z.B. bei Verlegung in Sportstadien verwendet).

Die Rasensorten

Rasensamen
RSM-Mischungen, Spezialmischungen für den Sportplatzbau, Golfrasenmischungen (Referenzen: GC Lichtenau, GC am Reichswald Nürnberg), Hausgartenmischungen, Mischungen für extensive (Parkflächen) und intensive Nutzung (Sportplätze)